ELPIDA

... die Hoffnung- auf Ausbildung und Arbeit

Wer stand hinter dem Projekt Elpida?

Seit Mai 2009 bot die Jugendwerkstatt Porz in Kooperation mit der Diakonie Michaelshoven das Qualifizierungsprojekt ELPIDA an.


An wen richtete sich das Angebot?

In dem Projekt wurden Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit Migrationshintergrund soziapädagogisch und in den Werbereichen Haus- und Bautechnik sowie Hauswirtschaft/ Hotel- und Gastwirtchaft gefördert und unterrichtet.

 

Was war Aufgabe und Ziel?

Das Ziel der Maßnahme war die Vermittlung von Arbeitstugenden, Sozialkompetenz und arbeitsmarktrelevanten Fähigkeiten, die die Teilnehmer unabhängig ihres ausländerrechtlichen Status' in die Lage versetzen sollte, eine Arbeit, eine schulische Qualifizierungsmaßnahme oder ein Ausbildung aufzunehmen. Betriebliche Praktika ergänzten das Projekt.

Während der Maßnahme und auch während der Praktikumsphasen wurden die Teilnehmer individuell betreut und beraten (Einzelberatung, gruppenbezogene Unterstützung und Freizeitangebote).


 

 


Infodateien zum Download:

Flyer Elpida
 

join us on Facebook